Unsere Ziele

Mit Coole Branche Hotellerie und Gastronomie stärken und Frankfurt vereinen.

Unsere Vision

Die Coole Branche soll das Ansehen Frankfurts Gastro- und Hotelszene stärken. Einerseits zeigt sie sowohl die Vielseitigkeit als auch die Attraktivität auf der Branche auf und andererseits begeistert sie Menschen und zieht sie in ihren Bann. Das Image des Gastgewerbes ist positiv, doch lässt sich die Darstellung verbessern. Großartige Momente dieser Branche werden erkennbar und erlebbar gemacht und vermittelt für Gastroinsider, Mitarbeiter, Gäste, aber auch für jeden einzelnen Frankfurter. Denn das Gastgewerbe ist ein Kulturgut und als solches will es wahrgenommen werden. Hotellerie und Gastronomie sind Passion und einfach eine Coole Branche.

Porträt der Gründer

Ein Portrait von Eduard Singer
Eduard M. Singer

Eduard Michael Singer ist Hotelier Frankfurt am Main. Mit seinen 20 Jahren Erfahrung als Hoteldirektor oder Geschäftsführer in den verschiedensten Hotels in privat – und Kettenhotellerie ist er ein erfahrener Experte auf seinem Gebiet. Singer lebt für die Branche und ist Hotelier durch und durch. Zudem ist er seit mehr als 10 Jahren Vorsitzender des DEHOGA Kreisverbands Frankfurt am Main und engagiert sich ehrenamtlich im Tourismus und der IHK. Er ist verheiratet, Familienvater, liebt die Stadt Frankfurt mit ihren vielen Facetten und den stetigen Wandel. Singer macht gerne Fitness oder besucht die Spiele der Eintracht, des FSV oder auch der Skyliners. Wenn es dann mal ruhiger sein soll, geht er in seiner Freizeit angeln.

Ein Portrait von Thomas R. Hilberath
Thomas R. Hilberath

FHA-Präsident Thomas Hilberath ist ein erfahrener Hotelexperte, der auf eine lange Karriere in der internationalen Hotellerie zurückblickt. Von den Frankfurter Steigenberger Hotels führte ihn sein Weg nach Südafrika, Hamburg und Kairo, wo er bei den Hotelgruppen Holiday Inn, Crowne Plaza und InterContinental in leitenden Funktionen aktiv war. Von 2005 bis 2013 führte er als General Manager das InterContinental Frankfurt und ist seitdem mit den relevanten Strukturen in der Stadt bestens vertraut. So vertrat er über mehrere Jahre die Interessen der Frankfurter Hotellerie als kooptiertes Mitglied im Aufsichtsrat der Tourismus+Congress GmbH Frankfurt, war Mitglied im IHK Tourismusausschuss und in der Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain. Thomas Hilberath hat das Amt des FHA-Präsidenten Anfang 2016 übernommen.

Ein Portrait von Majid Djamegari
Majid Djamegari

Madjid Djamegari ist seit 1999 ein aktiver Player in der Frankfurter Trend-Gastronomie- Szene.  Als Gründer, Aktionär und Vorstandsvorsitzender der King Kamehameha AG realisierte er den „King Kamehameha Club“, „King Kamehameha Beach Club“ und die „King Kamehameha Suite“, allesamt wegweisende Projekte im Rhein-Main-Gebiet.

Seit 2012 betreibt Madjid Djamegari als Geschäftsführender Gesellschafter der Gibson GmbH & Co.KG  in Frankfurt, zudem die Cocktail Bar „Pearly Gates“. 2017 kam die Event- und Konzeptionsagentur Lucille GmbH dazu.

Im April 2019 gründete Madjid Djamegari mit drei erfahrenen Partnern „OMAKASE FOUR GMBH“, eine private Boutique Investmentgesellschaft, die sich auf die Akquisition, Wachstum und Entwicklung von Gastronomie-Brands und -Beteiligungen spezialisiert.

Wir

Das Logo der Dehoga Hessen

Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen
Kreisverband Frankfurt am Main e. V. 

Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen, Kreisverband Frankfurt am Main e.V . ist die Spitzenorganisation des Gastgewerbes für die Region und organisiert ca. 550 Mitglieder in seinen Reihen. Des Weiteren unterstützen und stärken Fördermitglieder den Kreisverband Frankfurt am Main in seiner Arbeit. Erklärtes Ziel ist es, Kräfte zu bündeln und notwendige Synergien zu ziehen. Lesen Sie mehr.

Das Logo der Frankfurt Hotel Alliance

Frankfurter Hotel Alliance e. V.

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 59 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, ist die Interessenvertretung der regionalen Hotellerie und wurde 2013 als Verein gegründet. Die Branchenallianz hat sich zum Ziel gesetzt, durch gemeinsame Aktivitäten, die Entwicklung Frankfurts zu einer gefragten touristischen Destination aktiv zu fördern. Lesen Sie mehr.

Das Logo der IGF

Initiative Gastronomie Frankfurt e. V.

Die Initiative Gastronomie Frankfurt e. V. (IGF) wurde 2015 gegründet, um die Interessen der Gastronomen und die Position des Gastgewerbes in Frankfurt am Main zu vertreten und zu stärken. Der Verein ist ein Zusammenschluss von Frankfurter Gastronomen – darunter Inhaberinnen und Inhaber von Restaurants, Bars und Clubs – mit dem Ziel, einen kontinuierlichen partnerschaftlichen Dialog mit der Stadt, Behörden, Politik, Wirtschaft und weiteren Interessensgemeinschaften zu führen und zu fördern. Lesen Sie mehr.